Verpackungsdruck


Esko verkauft Kongsberg-Sparte

Esko plant den Verkauf seiner Kongsberg-Sparte

Esko, Entwickler von Soft- und Hardwarelösungen im Verpackungs-, Etiketten- und Großformatdruck, will seinen Geschäfsbereich Kongsberg an das amerikanische Private-Equity-Unternehmen OpenGate Capital verkaufen. Das hat der Hersteller kurz vor Weihnachten bekanntgegeben.

Pick&Place Lars Bendixen

Roboterarm und Projektion: Die neuen Optionen für Zünd-Cutter

Der Schweizer Hersteller Zünd hat zwei neue Optionen für seine Flachbett-Cutter vorgestellt. Mit dem neuen „Pick-&-Place-Interface“ und der „Visualizing Option“ soll der Workflow in der Produktion weiter optimiert und intelligent automatisiert werden. Beide Optionen werden über die Metadaten der Druck- und Schneidejobs gesteuert.

Crit Driessen Canon Labelstream 4000

Canons Engagement im Labelmarkt nimmt Fahrt auf

Im Produktionsdruck gehört Canon – ebenso wie im Großformatdruck – schon lange zu den wichtigsten Playern im Markt. Mit der Vorstellung der Canon LabelStream 4000 im Juni 2018 hat das Unternehmen auch den Einstieg in den Etiketten- und Verpackungsmarkt gewagt. Die weltweit erste Installation des Systems erfolgte im November bei Oschatz Visuelle Medien in Niedernhausen bei Frankfurt. Höchste Zeit, um bei Crit Driessen, VP und Head of Digital Packaging bei Canon Produktion Printing, und Roland Stasiczek, Product Line Management Digital Label Printing, nachzufragen, was sich in der Zeit dazwischen alles getan hat.

EDP-Awards 2020 Mike Horsten 2

EDP Awards: Das sind die besten Produkte und Lösungen des Jahres

Die Gewinner der EDP Awards 2020 stehen fest. Insgesamt 29 Produkte und Lösungen aus den fünf Hauptkategorien Software/Hardware, Print, Industrial Solutions, Finishing & Enhancement sowie Consumables konnten die Jury der European Digital Press Association (EDP) in diesem Jahr überzeugen – und wurden, ganz corona-konform, am 7. Dezember in einer virtuellen Veranstaltung geehrt. 

Leonard Kurz DM-Uniliner Digital Metal Etikettendruck Muster

Leonard Kurz stellt Stand-Alone-Veredelungseinheit vor

Der Prägefolienhersteller Leonard Kurz (Fürth) hat seine DM-Liner-Maschinenreihe zur digitalen Metallisierung um die autarke Veredelungseinheit DM-Uniliner erweitert. Die auf der Inkjet-Technologie basierende Transfermaschine wurde für Druckbetriebe im Schmalbahn-Bereich konzipiert und kann sowohl vor wie auch nach dem Farbdruck eingesetzt werden.

Verpackungsspezialist setzt auf mehr Automatisierung in der Druckvorstufe

Um effizient und wirtschaftlich produzieren zu können, kommt es auf den richtigen Workflow an – schließlich ist Zeit nicht nur sprichwörtlich Geld. Der Verpackungsspezialist Hager Papprint mit Sitz im saarländischen Kirkel arbeitet seit zwei Jahren mit den Softwarelösungen „Packz“ und „Cloudflow“ von Hybrid Software und schleust Druckaufträge seitdem in einem Drittel der vorher benötigten Zeit durch die Vorstufe.

Drupa 2021 abgesagt

Drupa und Interpack sind abgesagt

Nun ist es offiziell: Die Drupa – und auch die Interpack – werden im nächsten Jahr nicht stattfinden. Wie die Messe Düsseldorf bekannt gab, habe man sich in enger Abstimmung mit Ausstellern und Partnern und vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie dazu entschlossen, die beiden Leitfachmessen abzusagen. Anstelle der Drupa soll es im April eine viertägige, virtuelle Drupa geben.

MGI-Jetvarnish-3D-Evo-Muster-Fisch

Bessere Preise dank digitaler Druckveredelung

Um für einen Druckauftrag einen höheren Preis durchzusetzen, muss es schon etwas mehr sein als der klassische Vierfarbdruck, denn der reicht längst nicht mehr aus. Kommen spezielle Effekte und digitale Veredelungen zum Einsatz, seien Druckkunden laut einer Untersuchung von Keypoint Intelligence bereit, zwischen 24 und 89 Prozent mehr zu bezahlen. Konica Minolta und MGI bieten genau dafür die entsprechenden Systeme zur digitalen Druckveredelung an. 

Marmetube Collage

Nachhaltiges POS-Konzept setzt „Marmetube“ in Szene

Damit neue Produkte nicht in der Masse untergehen, sondern gesehen werden, brauchen sie Unterstützung. Und das nicht nur mit einem ansprechenden Design, sondern auch mit einer aufmerksamkeitsstarken Präsentation im Einzelhandel. Der Northeimer Verpackungsspezialist Thimm hat für das Hamburger Start-up „Marmetube“ ein nachhaltiges POS-Konzept aus Wellpappe entwickelt, das Versand- und Regalverpackung miteinander kombiniert.

Kama AutoBraille für Faltschachtelklebemaschine

Kama: Neue Lösung für das Inline-Prägen von Braille-Schrift

Mit „AutoBraille“ hat der Dresdner Maschinenhersteller Kama ein neues Modul für seine Faltschachtelklebemaschine FF 52i auf den Markt gebracht. Bei der neuen Lösung zum Inline-Prägen von Brailleschrift ist das Prägeradpaar auf der vollen Breite der Maschine automatisch einstellbar. Das soll unter anderem die Produktion vereinfachen und Zeit in der Kalkulation einsparen helfen.